Bio

„Man lebt nur einmal“

Die Musik der Düsseldorfer Sängerin und Songschreiberin basiert auf gefühlvollen Piano-Balladen mit Pop/Rock sowie Electro-Elementen. Sie schreibt sowohl englische als auch deutsche Texte. Vera Rivera möchte mit ihrer Musik die Zuhörer berühren und sie wachrütteln, wie schön das Leben sein kann. Ihre Wurzeln liegen in Deutschland, auf den Philippinen, in Spanien und in China.

Ihr erster Song "Let me be there for you" ist eine Pop-Ballade mit Klavier und Streichern. Mit „Let me be there for you“ gewann sie am 6.11.17 den WDR 2 Pop Band Contest. Neben WDR 2 lief er bereits mit Erfolg bei weiteren lokalen Radiosendern in Deutschland wie Radio Essen. Im Letzten Sommer 2016 veröffentlichte sie bereits eine House-Version dieses Songs noch unter dem Künstler-Namen „Ver-Ité“.

Ihre Musik wird von ihren Vorbildern Adele, Florence and the Machine und den 80ern beeinflusst. In ihrer Musik verarbeitet sie Beziehungs- und gesellschaftskritische Themen. Grimmige Gesichter in der Bahn belustigen sie immer. Sie provozieren sie, die Leute erst recht dann anzulächeln.

Das Leben kann so schön sein, wenn man es mit Leichtigkeit nimmt. Neben der Musik arbeitet sie noch als Sprecherin und gibt private Yoga-Stunden

„Dann kann es losgehen. Denn man lebt nur einmal“.